Willkommen auf Heiligenhaus.de

Aktiv fürs Klima in Schulen und Kitas

Im Herbst 2014 startet die Stadt Heiligenhaus mit den städtischen Schulen und Kitas das Klimaschutzprojekt „Aktiv fürs Klima“. Ziel dieses durch das Bundesumweltministerium geförderten Projektes ist es, den Klimaschutz und das energieeffiziente Verhalten langfristig in unseren städtischen Bildungseinrichtungen zu verankern. Dabei wird ein Energiesparmodell eingeführt, wodurch die Einrichtungen sowohl durch ihre Energieeinsparungen als auch durch ihr Klimaschutz-Engagement an den erzielten Energiekosteneinsparungen beteiligt werden.

Mit Hilfe externer Energieberater sollen bislang nicht erschlossene Energie-Einsparpotenziale in den Schulen und Kitas aufgedeckt und diese gemeinsam genutzt werden. Im Vordergrund steht dabei das Nutzerverhalten. Zusätzlich werden aber auch Sanierungsbedarfe und technische Maßnahmen aufgenommen sowie umweltpädagogische Möglichkeiten vermittelt. Für den Projektzeitraum von insgesamt 3 Jahren streben wir an, gemeinsam 14% Energie einzusparen.

An wen richtet sich das Projekt?

Im Projekt werden sowohl die Pädagogen/ -innen, als auch Hausmeister/ -innen angesprochen und u.a. Aktionen und Materialien zur Einbindung der Schüler/ -innen und Kinder bereitgestellt sowie technische und organisatorische Methoden und Maßnahmen vermittelt. Über Klima-Teams können sich ebenso die Eltern engagiern.

Was wird gemacht?

Zuerst werden die städtischen Schulen und Kitas über den Klimaschutz und mögliche Energieeinsparpotenziale informiert. Die Schulungen erfolgen in speziellen Workshops mit klimarelevanten Themen wie Strom-, Wärme und Wasserverbrauch sowie Mobilität. Parallel hierzu werden die Einrichtungen vor Ort begleitet, wobei die Situation vor Ort aufgenommen, Potenziale für Energieeinsparungen gesucht und die Umsetzung sinnvoller Maßnahmen eingeleitet werden.

 

 

Wie sieht das Einsparmodell aus?

Das Bonussystem wird nach dem ersten Projektjahr überprüft und falls sinnvoll angepasst.

 

Wer unterstützt die Schulen und Kitas?

Zur Vorbereitung des Projektes und zur Unterstützung der Bildungseinnrichtung bei der Durchführung wurde eigens eine Projektsteuerungsgruppe eingerichtet.

Projektleitung:
Stadt Heiligenhaus
komm. Fachbereichsleiterin Immobilienservice
Gabriele Jäger
g.jaeger@heiligenhaus.de
tel.: 02056 13385

Projektdurchführung:
WertSicht GmbH
Katja Hummert
hummert@wertsicht.de
tel.: 0211 598961-10

FB Immobilienservice:
Gabriele Jäger
g.jaeger@heiligenhaus.de
tel.: 02056 13385

FB Bildung und Sport:
Renate Dubbert
r.duppert@heiligenhaus.de
tel.: 02056 13250

FB Jugend:
Lou Anke Carlin
l.carlin@heiligenhaus.de
tel.: 02056 13397

Marketing:
Stephan Nau
s.nau@heiligenhaus.de
tel.: 0205613455

Projektleitung:

Gabriele Jäger
komm. Fachbereichsleiterin Immobilienservice
Rathaus, Zi. 206

Tel.: +49 2056 13-385
Fax: +49 2056 13-7385
E-Mail: g.jaeger@heiligenhaus.de