Willkommen auf Heiligenhaus.de
Donnerstag, den 01.08.2019 16:06

Anpassungsarbeiten Westfalenstraße

Auf der Baustelle für das Nahversorgungszentrum auf dem Hitzbleck-Gelände drehen sich die Kräne und es werden fleißig Fundamente geschalt und gegossen. Es ist ganz klar, der Abriss ist abgeschlossen, der Baugrund tragfähig hergestellt, ab jetzt entsteht das neue Nahversorgungszentrum unmittelbar an der Heiligenhauser Innenstadt.

Um die Anbindung über die Westfalenstraße Fußgänger- und Radfahrerfreundlich zu gestalten, hat der Verkehrsausschuss bereits in seiner Sitzung am 9.5.2017 die Anpassung der Westfalenstraße beschlossen.

Insbesondere werden zwei zusätzliche Querungshilfen (Inseln) gebaut, die im Bereich des Schleifenparkplatzes und der heutigen Straße "Am Rathaus" entstehen. Auf der Nordseite wird der bislang fehlende Gehweg zwischen Bahnhofstraße und Haupteingang des neuen Nahversorgungszentrums ergänzt. Ebenfalls wird eine Busbucht an den neuen Gehweg angeschlossen, so dass bei Sperrung der Hauptstraße z.B im Rahmen des Stadtfestes künftig eine vollwertige und barrierefreie Busbucht zur Verfügung steht.

Vom PanoramaRadweg aus entsteht eine durchgehende, gerade Verbindung in die Straße "Am Rathaus", so dass Radfahrer und Fußgänger auch von hier künftig ohne Umwege in die Innenstadt gelangen. Dazu wird die Fußgängerzone des Rathausplatzes bis zur Westfalenstraße erweitert und auch optisch mit der Pflasterung dem Platz zugeschlagen. Der Schotterparkplatz am Rathaus ("Vogelparkplatz") ist künftig mit einer direkten Zufahrt von der Westfalenstraße aus zu erreichen.

 

Schleifenparkplatz wird gesperrt

Auch die Zufahrt zum Schleifenparkplatz neben dem ehemaligen Hitzbleckgelände wird umgebaut und optimiert, so dass auch nicht mehr über die markierte Querungshilfe gefahren werden muss. Dazu muss der Parkplatz - noch innerhalb der Sommerferien - von Montag, den 05.08.2019 bis Freitag, den 23.08.2019 gesperrt werden.

 

Westfalenstraße wird zur Einbahnstraße

Die Arbeiten auf der Westfalenstraße werden halbseitig ausgeführt. Dazu wird die Westfalenstraße zwischen Bahnhofstraße und Basildonplatz ab Montag den 12.08.2019 zur Einbahnstraße. Bis zum Ende der Herbstferien (27.10.2019) kann in dem Bereich also ausschließlich von der Bahnhofstraße kommend in Richtung Kettwiger Straße gefahren werden. Die Gegenrichtung wird über den Südring umgeleitet.

Buslinie 772 wird umgeleitet

Die Buslinie 772, die normalerweise am Basildonplatz und der Westfalenstraße (Ecke Bahnhofstraße) hält, wird während der Bauarbeiten über den Südring und die Bahnhofstraße umgeleitet. Sie hält dann zusätzlich am Südring "In der Blume"/Stadtmitte. Die Haltestellen Basildonplatz und Westfalenstraße entfallen.

der Bürgerbus wird den Basildonplatz während der u.a. Bauphase ganz normal anfahren, allerdings kann die Haltestelle „Linderfeldstraße“ dann nicht mehr angefahren werden. Alle anderen Haltestellen werden angefahren, allerdings kann es zu baustellenbedingten leichten Verspätungen kommen.

Nach Abschluss der Asphaltarbeiten einschließlich dem Bau der Verkehrsinseln in den Herbstferien kann der Verkehr wieder in beide Richtungen fahren. Danach werden die Gehwege hergestellt und später mit Baufortschritt des Nahversorgungszentrums auch die Anpassungsarbeiten an das neue Gebäude erfolgen.

Die Erweiterung der Fußgängerzone soll möglichst noch in diesem Jahr starten, auf jedem Fall aber vor Beginn der Innenstadtfeste und -aktivitäten 2020 abgeschlossen sein.

Die Linderfeldstraße wird durch die Erweiterung der Fußgängerzone zur Sackgasse, vor den städtischen Garagen können Pkw wenden. Für Marktbeschicker sowie Müllfahrzeuge und Feuerwehr besteht die Möglichkeit den neugeplanten Poller herauszunehmen.

Die Arbeiten wurden gemeinsam mit den Außenanlagen des Nahversorgungszentrums geplant und auch die Ausführung erfolgt koordiniert mit dem Investor HBB.